Circusfans Italia

IL PORTALE DEL CIRCO ITALIANO

CIRCO LUIS KNIE (Sr.) IN VENDITA? Offerte anche dall’Italia

SUELLEN SFORZI NUOVA AVVENTURA IN …..

CIRCO LUIS KNIE (Sr.)
IN VENDITA?

Secondo un articolo pubblicato su un sito austriaco, il materiale del Circo Nazionale Austriaco sarebbe in vendita. Sembra che la banca titolare del complesso avrebbe chiesto una cifra che si aggira sui 200.000 €. Alcuni direttori si sarebbero già fatti avanti, o per offerte relative a parte del materiale, o per l’acquisto dell’intero complesso. Per la precisione l’articolo parla di 25 interessati all’acquisto di pezzi del complessi, mentre 4 sarebbero i direttori interessati all’acquisto del circo completo secondo quanto riportato dall’articolo in questione sembrerebbe che tra gli interessati all’acquisto del complesso (che comprende anche cammelli, lama e un bel numero di 16 cavalli) ci sarebbe anche un grande circo italiano.  

Logo Nationalzirkus

Nationalzirkus wird noch diese Woche verkauft
Der Verkauf des Österreichischen Nationalzirkus geht noch diese Woche über die Bühne. Das gab die Raiffeisenbank St. Veit/Glan am Mittwoch bekannt.

Nun doch Zukunft gesichert?
Allem Anschein nach dürfte die Zukunft des in die Pleite geschlitterten Österreichischen Nationalzirkus gesichert sein, so Hermann Ehgarter, Vorstandsdirektor der Raiffeisenbank St. Veit:


“Kurzfristige Einigung zeichnet sich ab”

“Es hat den Anschein, dass sich kurzfristig eine Einigung abzeichnet. Wir wollen das Rechtsgeschäft spätestens morgen oder übermorgen unter Dach und Fach haben.”

Bisher 25 Interessenten
Bis Mittwoch hatten schon 25 Interessenten bei der Reifeisenbezirksbank angeklopft. Vier davon würden auch den ganzen Zirkus kaufen.

Rätsel um das “Zünglein an der Waage”
Ehgarter: “Unter diesen vier Interessenten gibt es einen Italiener, der möglicherweise das Rennen machen wird. Ich schließe aber nicht aus, dass noch einer der restlichen drei das Zünglein an der Waage bildet.”

Zirkus-Equipment und Tiere nach Kärnten gebracht
Zurzeit sieht der Österreichische Nationalzirkus freilich trostlos aus. Nach Kärnten wurden bisher drei prall gefüllte Sattelschlepper gebracht. Sie stehen an der Westeinfahrt von St. Veit.

In einem Reitstall in Baiersdorf fand ein Lama mit seinen Jungen vorübergehend ein Zuhause.

Der wohl wertvollste Besitz, 16 edle Pferde, wurden am Dienstlgut bei St. Georgen am Längsee aufgenommen.

Stillschweigen über Namen und Preise
Der Österreichische Nationalzirkus scheint also doch eine Zukunft zu haben. Über Namen und Preise herrscht bisher noch Stillschweigen

Se questo articolo ti è piaciuto condividilo sui tuoi social utilizzando i bottoni che trovi qui sotto

Translate »
error: I contenuti sono di proprietà di www.circusfans.eu - Contents are owned by www.circusfans.eu.